Boxer Hündin Kerstin Stall

Unser Ziel ist es vor allem gesunde Hunde zu züchten

Die Zucht des Deutschen Boxers liegt mir sehr am Herzen. Schon im frühen Kindheitsalter habe ich das Zuchtgeschehen meiner Oma miterlebt. Nachdem sie ihren Bauernhof durch einen Brand verloren hatte, musste sie ihre Zucht nach 30 Jahren an den Nagel hängen. Nun möchte ich in die Fußstapfen meiner Oma, Meta Schulz, treten und habe deshalb ihren Zwingernamen „Boxer vom Ettersberg“ übernommen.

Mein Ziel ist es vor allem gesunde Hunde durch eine strenge Selektion zu züchten. Dabei muss der Boxer seine wesenstypischen Eigenschaften als auch den charakteristischen Kopftyp sowie Gebäude haben.

Prüfung des Züchters

Mit dem Kauf eines Welpen von einem geprüften Züchter gehen Sie auf Nummer sicher. Folgende Voraussetzungen werden durch den Zuchtwart geprüft:

  1. Der Züchter muss einen Sachkundenachweis mit Prüfung ablegen.
  2. Er benötigt genügend Platz, um den Welpen Auslauf zu bieten.
  3. Er sollten ausreichend Reize von der Umwelt auf den Welpen wirken.
  4. Er muss ausreichend Urlaub zur Verfügung haben und bereit sein seine Freizeit opfern.
  5. Es wird geprüft wieviele Hunde der Züchter besitzt und in welchem Zustand sich die Hunde befinden.

Voraussetzungen der Hunde

  • Das Wesen des Hundes wird geprüft auf Nervenstärke, Ausgeglichenheit, Wachsamkeit und Mut bei der Verteidigung seiner Familie.
  • Der Boxer muss 20 km am Fahrrad ohne Einschränkungen seiner physischen Vitalität laufen.
  • Der Formwert des Boxers wird untersucht auf Gebäude, Kopfprofil sowie Gangwerk.
  • Die Werte der Gesundheitsuntersuchungen werden geprüft (HD, Spondylose, Herz).
  • Einer der beiden Zuchtpartner muss die Gebrauchshundeprüfung abgelegt haben.

bild-q-maass-mit-welpe

Aufzucht im dörflichen Umfeld

Bei der Aufzucht des Boxers vom Ettersberg wächst der Boxer im Familienbund mit auf. Die Wurfkiste befindet sich im Gebäude und die Welpen können sich schon früh mit den Haushaltsgeräuschen vertraut machen. Wenn die Welpen ihre ersten Schritte machen, bewegen sie sich in einem dörflichen Umfeld mit Traktoren und Motorsägen. Unser Grundstück bietet mit 2300 m² ausreichend Platz für Bewegung und Entdeckungstouren. Durch die Anbindung des Flugplatzes an Schöngleina können sie sich schon früh an Helikopter- und Flugzeuggeräusche gewöhnen.

Die Welpen sind mit Abgabe entwurmt, gechipt und geimpft. Wenn sie sich rechtzeitig für einen Welpen entscheiden, können sie den Namen des Hundes, unter Vorgabe des Anfangsbuchstaben, selbst festlegen.

»Was sind eigentlich die typischen Merkmale eines Boxers? Was macht diese Hunderasse aus? Welche besonderen Merkmale hat ein Boxer vom Ettersberg?«

Warum ein Boxer?